Erziehung


Unten stehende Aufstellung werde ich nach und nach vervollständigen


Das Alleinelassen

Man arbeitet Teilzeit, muss schnell in den Keller, zum Einkaufen, zum Arzt, die Kinder zur Schule bringen ...  in den wenigsten Fällen wird es möglich sein, dass rund um die Uhr jemand bei dem Welpen sein kann.


Die Trennung von seinem Sozialverband würde in der Natur für den Welpen den sicheren Tod bedeuten und löst daher Todesängste bei jedem Welpen aus. Aus diesem Grund darf man den Welpen nicht ohne Training alleine lassen sondern muss ihn langsam daran gewöhnen.

Eine Box?

Eine Hundebox kann sehr sinnvoll sein, für das Auto oder wenn ein Hund aufgrund ärztlicher Indikation unbedingt ruhig gestellt werden muss. Auch kann eine Box legitim sein, wenn man den Welpen mit ins Büro nehmen darf, er aber nicht ständig herumwuseln soll, bis er gelernt hat auf seinem Platz zu bleiben.

Eine Box ist aber nicht dafür da, einen Welpen über Stunden darin alleine zu lassen. Auch wenn das viele Hundetrainer propagieren oder es in den Sozialen Netzwerken immer als "einfache" Lösung dargestellt wird.

Es ist schlicht weg sogar lt. Tierschutzgesetzt verboten.

https://tierschutzbeirat-rlp.de/themen/hundebox/index.php

Mit etwas Empathie und Einfühlungsvermögen kann man sich vorstellen was ein Hund alleine in so einer Box empfindet.



Eine Alternative?

Sein sie kreativ, ein Laufstall oder ein Welpengehege geben ihrem Liebling mehr Spielraum - und schützen ebenfalls zum Beispiel die Möbel vor dem Welpen - und den Welpen vor Elektroleitungen. Hinein kommt ein Bettchen, Futter, Wasser, Spielsachen, Welpentoilette, usw. - aber nur Dinge mit denen man den Welpen unbeaufsichtigt lassen kann.


Ich freue mich über Bilder und Anregungen für eine schöne Alternative zur Box, um den Welpen/Hund zeitweise sicher unterzubringen.

Das Taining

Hunde benötigen täglich 17-20 Stunden Ruhe und Schlaf. Dies können wir uns zu nutze machen indem wir das stundenweise alleine bleiben mit einem Schläfchen verbinden. Aber nicht von heute auf morgen, sondern nach einem ausführlichen mehrmals täglichen Training, das langsam gesteigert wird. Um ganz sicher zu sein, dass das Training erfolg zeigt, kann der Welpe mit einer Videokamera überwacht werden. Anbei ein paar Internetseiten mit tollen Trainingstips:


https://www.martinruetter.com/service/expertenbeitraege/dogs-expertenbeitrag/hund-allein-zu-haus-das-alleinsein-lernen-training-beim-welpen-und-erwachsenen-hund/

https://www.welpenclub.com/erziehung/grundlagen/frueh-uebt-sich-so-faellt-dem-hund-spaeter-das-alleinbleiben-leichter

https://www.medpets.de/welpe-allein-bleiben/